Ein kleiner Frosch macht Ärger

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 21.00.55

Jakob Martin Strid

In einer schönen Sommernacht fiel ein Meteorit vom Himmel. Mit ihm krachte ein kleiner Frosch ins Wohnzimmer der Familie Frosch. Sie kümmerten sich liebevoll um ihn. Aber der kleine Frosch konnte manchmal sehr unartig sein. Er ärgerte seine Geschwister, bemalte den Vater, zerstörte das Telefon. Als die Eltern nicht mehr weiter wussten, brachten sie ihren kleinen Frosch zum Schulpsychologen. Doch selbst da ging der Ärger weiter. Die Eltern schimpfen und der kleine Frosch zieht in die Welt- denn wer möchte schon die ganze Zeit über ausgeschimpft werden. Am Ende findet der kleine Frosch nach Hause und der Epilog beweist, dass auch unartige Frösche berühmt werden können.

Schon beinahe gesellschaftskritisch hinterfragt Jakob Martin Strid unseren Umgang mit den sogenannt „schwierigen Kindern“- ohne dabei jedoch Schuldzuweisungen zu machen. Er zeigt schlicht einen anderen, sehr distanzierten Blickwinkel auf die Problematik. Die comic-hafte Umsetzung der Geschichte bringt den Betrachter immer wieder zum Schmunzeln und so mancher wird sich hin und wieder auch selbst im Buch entdecken.

Blick ins Buch… 

978-3-414-82473-8

Fr. 23.90

Link zum Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s