Orla Froschfresser

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 20.35.06

Ole Lund Kirkegaard

Der Autor erzählt aus der Perspektive eines kleinen Jungen, wie hart das Leben in einer kleinen Stadt sein kann. Besonders weil die grossen Jung einem ständig ärgern. Am schlimmsten ist Orla. Orla ist so schrecklich, dass er sogar einmal einen Frosch bei lebendigen Leib gegessen hat- so sagt man sich. Die ganze Geschichte über ist der Erzähler auf der Flucht vor Orla. Ob und wie er ihn am Ende los wird, ist der Höhepunkt der Geschichte. Aber eines sei gesagt: „Es ist schlimm, so klein zu sein wie wir.“

Ich habe alle erschienenen Bücher meinen eigenen Kindern vorgelesen. Es hat uns allen unglaublich Spass gemacht und die Figuren kamen auch in unserem Familienalltag immer wieder zur Sprache. Der Text ist so geschrieben, dass man ihn leicht ins Schweizerdeutsch übersetzen kann. Die Bilder sind grossartig. Meist gibt es in jedem Kapitel ein farbiges Bild und dieses unterstützt das Verständnis der Geschichten und nährt die Phantasie der Zuhörer.

978-3-96177-013-7

Fr. 14.90

Link zum Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s