Hand Made

handmade

Vanessa Murray

In einer Welt billiger Massenproduktion und wertloser Sonderangebote ist „Hand Made“ eine eindrückliche Sammlung echten Handwerks. Die Autorin besucht 50 Fachleute aus der ganzen Welt, schaut ihnen bei der Erschaffung der langlebigen Unikate über die Schultern und knöpft ihnen erst noch praktische Anleitungen zum Selbermachen ab. Die Themen sind unterschiedlich wie die Menschen selbst, die dahinter stecken und reichen von „Schuhe langlebig machen“ über „ein Pflanzgefäss aus Beton herstellen“ bis hin zu „ein Linoleumdruck anfertigen“. Dabei ist nicht nur beachtenswert, wie ausführlich die Handwerker, ihre Werkzeuge und ihre Arbeit dargestellt werden, sondern auch wie ansprechend und übersichtlich ihre Anleitungen sind. Dies motiviert und inspiriert gleichzeitig, die eigenen handwerklichen Erfahrungen auszubauen, Neues auszuprobieren und den Wert gewisser Gegenstände anders zu sehen.

Das Buch eignet sich somit in verschiedener Hinsicht als Geschenk. Ob als schön bebildertes Buch an sich oder als Inspiration für die Schaffung eigener liebevoller Geschenke. Es richtet sich eindeutig an Erwachsene.

Unter dem Originaltitel „Made To Last“ veröffentlichte Vanessa Murray das Buch im November 2017 in England. Mittlerweile liegt es in 10 Ländern und drei verschiedenen Sprachen auf.

978-3-03800-076-1

Fr. 43.90

Link zum Verlag

Ein Nest voller Wunder

nest

Dianna Hutts Aston

Die detailreichen Illustrationen von Sylvia Long ergänzen die kurzen Texte und unterstreichen die reiche Vielfalt.

Als weiteres Buch aus der Naturkind-Reihe zeigt und erklärt es den Kindern anschaulich und wunderschön die verschiedensten Arten von Nestern, deren Bewohner und die überlebensnotwendigen Eigenschaften. Ganz nach den Grundsätzen des grünen Buchlabels ermöglicht das Sachbuch beim nächsten Spaziergang die Augen vielleicht etwas offener zu haben für diese Wunder der Natur. Denn nicht nur Vögel bauen Nester, nein, sogar das Schnabeltier oder der Orang Utan sorgt sich für ein schönes Zuhause für den Nachwuchs.

Und wie ist das mit uns? Wie lange ist unser Nest laut – und wann ist es still?

nest

 

978-3-7855-8913-7

Fr. 19.90

Link zum Verlag

Susi Schimmel- Vom Verfaulen und Vergammeln

90071531-00-00

Leonora Leitl

Dieses ganz besondere Sachbilderbuch ist mir sogleich ans Herz gewachsen!

Witzig und sehr informativ erzählt Susi Schimmel, Schimmelpilz aus der Untergruppe der Giesskannenpilze von ihrem Leben und dem ihrer Freunde. Der Leser erfährt sowohl von den Aufgaben von Schimmelpilzen in der Natur, als auch von den bei den Menschen eher unbeliebten im Kühlschrank. Susi erzählt unter anderem, wie es zu Schimmel im Haus kommt, wie Schimmel in der Lebensmittelverarbeitung genutzt werden, aber auch wie sie krank machen können.

Alle Informationen sind sehr übersichtlich und gut „dosiert“ zusammengestellt. So können auch UnterstufenschülerInnen die Inhalte selbstständig erfassen und sehr viel neues erfahren. Sehr gelungen sind all die schönen Illustrationen welche zeigen, wie schön die Welt der Schimmelpilze eben tatsächlich ist.

978-3-7022-3665-6

Fr. 21.90

Link zum Verlag

Dann kam de Stijl- Zu Besuch im Atelier

9783772527173.png

Joost Swarte

Anfang des letzten Jahrhunderts veränderte sich die Welt und wurde in raschem Tempo »modern«. Die Künstler wollten natürlich auch verändern, wollten sich und die Kunst erneuern und sie mit dem alltäglichen Leben der Menschen verbinden. Gemälde, Bauten, Spielzeug und Möbel sollten mit einfachen Mitteln gestaltet werden: rechtwinklige Flächen, gerade Linien, die Grundfarben Rot, Blau und Gelb, etwas Schwarz und Weiß, hier und da Grau – mehr nicht. Aber auch nicht weniger. Ihre Ideen kamen in einer Zeitschrift zusammen, die sie De Stijl (Der Stil) nannten. De Stijl wollte eine neue Kunst für eine neue Welt und diese ist auch hundert Jahre später noch wegweisend.

Joost Swarte ist selbst einer der gefragtesten Künstler der Gegenwart. In diesem Buch besucht eine seiner berühmten Figuren als Reporter verschiedene de Stijl- Künstler in ihren Ateliers. Auf der linken Buchseite bekommt man jeweils einen Einblick in die Lebenswelt des Künstlers. Eine kurze Zusammenfassung des Lebens des Künstlers komplettiert die Seite. Auf der gegenüberliegenden Seite stellt der Reporter den Künstlern spannende Fragen zu ihrem Leben. So erfährt man mehr über ihre Haltungen und die Motive, welche sie antreiben.

Dieses Buch ist für Kinder wie für Erwachsene sehr spannend und verschafft einen tollen Einblick in die Welt von de Stijl. Auch wer sich mit Kunst nicht vertieft auseinandergesetzt hat, findet Anknüpfungspunkte. Für Kinder kann es eine gute Vorbereitung für einen Museumsbesuch sein.

Gute Kunstbücher für Kinder sind rar, darum sollte dieses unbedingt in jeder Schulbibliothek einen Platz bekommen.

978-3-7725-2717-3

Fr. 28.90

Link zum Verlag

Homepage des Künstlers

Auf der Hummelwiese- das grosse Herbarium

 

u1_978-3-7373-5528-5

Text: Stefan Casta
Illustration: Maj Fagerberg

Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes. Es ist nicht nur ein wunderschönes Nachschlagewerk, es ist vor allem eine Sammlung. Wie der Name es schon sagt, ein echtes Herbarium. Die unterschiedlichsten Wiesenblumen werden vorgestellt. Stefan Casta hat alle wichtigen Informationen zur Pflanze zusammengetragen. Dabei schafft er es ausgezeichnet, die teils komplexen Informationen so zu verpacken, dass sie auch für junge Leser gut verständlich sind. Die teils wissenschaftlichen Zeichnungen, teils märchenhaften Illustrationen von Maj Fagerberg ergänzen den Text. Die Bilder sind sehr detailliert und zeigen alle wichtigen Merkmale der einzelnen Pflanzen. Auf der dritten Seite ist jeweils Platz, um selbst gesammelte und gepresste Blumen einzukleben. So entsteht ein lebendiges Buch, welches im Laufe der Jahreszeit und über die Jahre hinweg immer reicher bestückt wird. Ich habe damals meine Blumen im Telefonbuch gepresst, doch da dieses ja kaum noch in einem Haushalt anzutreffen ist, gibt es auf der letzten Seite zwei verstärkte, saugfähige Seiten, damit man die Pflanzen nicht verliert und sie gleich pressen kann.

Das Buch ist sehr schön gemacht- mit Bändern um es zuzubinden, Pergaminpapier um die Funde zu schützen, ansprechende Papierqualität. Es ist ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Pflanzen und lässt Kinder achtsamer und mit mehr Bedacht durch die Natur gehen. Bald werden sie immer auf der Suche sein nach neuen Schätzen für ihr Herbarium.

83641955-62-0083641955-61-00

978-3-7373-5528-5

Fr. 34.90

Link zum Verlag

Flügge- Die ersten Tage kleiner Tierkinder

u1_978-3-7373-5526-1

Hannah Dale

Dieses Buch ist ein Naturführer der besonderen Art. Nach Lebensraum geordnet hat Hannah Dale 50 Tiere portraitiert. Auf der linken Buchseite steht nebst dem deutschen und dem wissenschaftlichen Namen auch die wichtigsten Informationen zum jeweiligen Tier in Form einer kurzen und gut verständlichen Zusammenfassung.

In der Einleitung schreibt Dale, dass sie sich erst nicht mit dem Gedanken anfreunden konnte, nur niedliche Tiere zu malen. Das sieht man in ihren grossartigen Bildern. Sie ist nicht darauf aus, dem Betrachter lediglich ein „jöööö“ zu entlocken, sondern zeigt auch ein Stück des Charakters der verschiedenen Tiere. Dabei geht sie so geschickt mit Pinsel und Farbe um, dass man beinahe meint, den Flaum zu spüren.

Függe ist kein gewöhnliches Tierbuch. Es ist ein kleines Kunstwerk und es zu betrachten braucht Zeit und Musse- beinahe wie ein Besuch im Museum.

83642054-61-00

 

978-3-7373-5526-1

Fr. 26.90

Link zum Verlag

Aus dem Milchmeer entstand die Welt- Acht Göttergeschichten aus Indien

Rietberg_Milchmeer_Cover.jpg

Museum Rietberg, Zürich (Herausgeber)

Das Museum Rietberg in Zürich ist das einzige Kunstmuseum für  aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine  international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Unter anderem gehören über 1400 indische Miniaturen zum Bestand des Museums. Die Bilder sind sehr klein- manche Details nur mit einer Lupe zu erkennen und sie sind sehr empfindlich.

In diesem Buch ist nun eine Auswahl dieser Miniaturen veröffentlicht. Dazu wurden acht passende Varianten aus dem grossen Geschichtenschatz der indischen Götterwelt abgedruckt. Entstanden ist ein spannender Einblick in eine besondere Kunstrichtung und die indische Kultur überhaupt. Die Geschichten sind hervorragend ausgewählt und so verfasst, dass sie sich gut erzählen lassen und man der Handlung auch ohne Vorwissen folgen kann. Ergänzend findet man am Ende des Buches ein Wer ist wer? in dem man die wichtigsten Figuren noch einmal nachlesen kann.

Eigentlich ist dieses Buch ein Museumsführer der ganz besonderen Art. Man bekommt Lust, das Museum Rietberg zu besuchen und sich all die Bilder anzusehen. Gleichzeitig erinnert es uns völlig wertfrei daran, wie unterschiedlich die Weltanschauungen sein können. Damit wird Aus dem Milchmeer entstand die Welt auch zu einem Buch, welches sich unter anderem wunderbar im Bereich ERG (Ethik, Religion, Gemeinschaft) des neuen Lehrplans einsetzen lässt.

978-3-905804-84-3

Fr. 25.00

Link zum Verlag

Leseprobe

Was wird aus uns? Nachdenken über die Natur

86866178-00-00

Antje Damm

In der Einleitung beschreibt die Autorin, wie ihr Vater sie in ihrer Kindheit mit in den Wald genommen hat und ihr die Namen von Tieren, Pflanzen und Pilzen beigebracht hat. Er meinte, man könne etwas besser schätzen, wenn man es benennen kann. Im Anschluss hat sie auf vielen Doppelseiten Fragen gesammelt und mit Hilfe von ausdrucksstarken Bildern verdeutlicht.

Wie schon ihr Buch „Frag mich“ regt auch dieses zum Dialog an. Zwischen Kindern, Kindern und Erwachsenen und auch Erwachsene unter sich. Kaum eine Frage kann einfach beantwortet werden. Sie sind komplex und vielschichtig.

Ich habe das Buch als Ergänzung zu „Frag mich“ für das Morgenritual in der Klasse genutzt. Das Tageskind darf sich eine Seite auswählen, die Frage vorlesen und wer mag, der darf zur Frage Stellung beziehen. Die Gespräche, welche aus diesem einfach Ritual entstanden, waren sehr spannend und eröffneten immer wieder neue Perspektiven, auch für Erwachsene. „Was wird aus uns“ bietet somit auch eine Möglichkeit den Kindern Raum zu geben, sich und ihre Gedanken zu äussern und sich ernst genommen zu fühlen. Denn auf die Fragen gibt es keine richtigen und falschen Antworten.

Ein wirklich unvergleichliches Buch für alle Altersklassen!

Bildschirmfoto 2018-02-28 um 09.59.13Bildschirmfoto 2018-02-28 um 09.58.53Bildschirmfoto 2018-02-28 um 09.59.04

978-3-89565-356-8

Fr. 27.90

Link zum Verlag

Mein ganzer Tag

86866175-00-00

Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski

Was eigentlich ein kartoniertes Buch für die ganz Kleinen ist, stach mir sofort als Hilfsmittel für den DaZ- Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) ins Auge. Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski haben über 200 Alltagsbegriffe gesammelt und in einfachen aber sehr ansprechenden Bildern visualisiert. Das erste Bild ist ein Kopfkissen am Morgen, das letzte der Mond in der Nacht. Dazwischen sind vielfältige Darstellungen von allem Möglichen, das einem Kind im Laufe des Tages begegnet. Da sind Kleider, Nahrungsmittel, Spielsachen, Fahrzeuge, Tiere, Hygienebegriffe, Körperteile, Figuren aus Geschichten und vieles mehr. Das Buch kann so als Wortschatzsammlung genutzt werden, aber auch Grundlage bieten für unzählige lebensnahe Sprech- oder sogar Schreibanlässe.

Bildschirmfoto 2018-02-28 um 10.02.56

978-3-89565-354-4

Fr. 21.90

Link zum Verlag

Outdoor Kids- Bushcraft und Abenteuer mit Kindern für jede Jahreszeit

9783038000808.jpg

Nicolas Lätt

Nach Jahreszeiten geordnet hat Nicolas Lätt eine Sammlung an Anregungen und Ideen für Freizeitaktivitäten in der Natur und mit Kindern erstellt. Die Mischung ist bunt und vielseitig. Man findet alles Wichtige über das Bauen von Hütten, Goldwaschen, Bachbettwanderungen, Laubhütten, Iglu bauen, Wandern, Fahrrad fahren, draussen übernachten.

Der Outdoor-Profi wird vielleicht nicht unbedingt neuen Ideen finden, aber zumindest noch einmal die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Doch besonders für Kinder sind all die Bilder mit fröhlichen Kindern eine Fundgrube an Ideen.

Wenn dieses Buch am Samstag auf dem Esstisch liegt, will am Sonntag bestimmt niemand Zuhause bleiben!

Blick ins Buch

978-3-03800-080-8

Fr. 25.00

Link zum Verlag

Feuer machen

9783038009788

Taro Gehrmann

Ein weiteres phantastisches Outdoor-Buch des AT-Verlags! Und Pflicht für jeden Bushcrafter und die, welche es noch werden möchten.

Übersichtlich zusammengefasst findet der Leser unterschiedliche Arten von natürlichem und selbst hergestelltem Zunder, die Grundlagen über die unterschiedlichen Holzarten und ihre Brenn- und Heizeigenschaften, Feuerarten und ihre Anwendungen, sowie die wichtigsten Tipps und Tricks für grosse und kleine Abenteurer.

Taro Gehrmann hat ein tolles Nachschlagewerk geschaffen. Die Balance aus Bildern und Text ist sehr gut gelungen. Die zumeist selbsterklärenden und schönen Bilder werden durch den Text fundiert erläutert und ergänzt. Dank des massiven Karton-Umschlags, lässt es sich auch ohne schlechtes Gewissen in den Rucksack verstauen und mit in die Wildnis nehmen.

Blick ins Buch

978-3-03800-978-8

Fr. 29.90

Link zum Verlag

Draussen schlafen

9783038009535.jpg

Markus Kellenberger

Der Titel sagt alles. Dieses besondere Buch vereint alles Wissen über das Schlafen in der freien Natur. Dabei meint der Autor nicht nur im Zelt oder Biwak, sondern auch einfach unter dem unendlichen Sternenhimmel. Der Leser findet nebst Packlisten und Sicherheitshinweisen auch die Rechtlichen Grundlagen in den wichtigsten Ländern Europas- von Skandinavien bis ans Mittelmeer und bis an den Atlantik.

Hier findet man alles Wissen, welches man für eine Nacht unter freiem Himmel braucht. Nun braucht man nur noch den Mut, sich auf das Abenteuer einzulassen.

978-3-03800-953-5

Fr. 24.00

Link zum Verlag

Outdoor mit dem Taschenmesser

9783038009818

Felix Immler

In handlichem Format präsentiert der Autor die wichtigsten Grundlagen im Umgang mit dem Taschenmesser. Dazu eine ganze Reihe von Anregungen wie gross und klein das Taschenmesser im Wald selbst einsetzen kann. Anschaulich und leicht nachzumachen sind die Anleitungen. Vom Steinmesser, zur Waschstation, zur Sitzbank, zu diversen Kochutensilien, bis hin zum ausgefeilten Drehgrill mit Wasserantrieb sind viele Ideen beschrieben. Die Fotos regen dazu an, sofort selbst in den Wald zu gehen und auszuprobieren.

978-3-03800-981-8

Fr. 15.90

Link zum Verlag

Mond- Eine Reise durch die Nacht

product-7130.jpg

Britta Teckentrup

„Hast du je darüber nachgedacht, warum der Mond scheint in der Nacht?“

Dieses poetische Bilderbuch führt den Betrachter einmal um die Welt. Durch Gucklöcher schimmert der Mond und wandelt seine Gestalt. In seinem Licht entdeckt man grosse und kleine Tiere, welche in der Nacht aktiv sind oder sich gerade für die Nacht bereit machen.
Es ist ein wunderschönes Buch nicht nur für das Gutenacht-Ritual und besticht durch einzigartige Illustrationen. Die sanften Farben wirken, als würde das Mondlicht die Bilder verzaubern und so gelingt es Britta Teckentrump die geheimnisvolle Stimmung der Nacht direkt ins Schlafzimmer zu bringen. Das Gedicht ergänzt die Bildwelten beinahe philosophisch, kann aber auch nur als Inspiration für den erwachsenen Erzähler dienen.

Blick ins Buch…

978-3-8458-1891-7

Fr. 24.90

Link zum Verlag

Wilde Katzen- alles über Tiger, Löwe, Leopard

9783957281555_3Dn

Owen Davey

Wilde Katzen überzeugt bereits auf den ersten Blick durch seine herausragenden Illustrationen. Owen Davey, der bereits mehrfach für seine Illustrationen ausgezeichnet wurde, hat sich meiner Meinung nach selbst übertroffen. Der englische Titel des Buches lautet Crazy about Cats und genau diesen Eindruck vermittelt das Buch. Nach Katzen kann man verrückt werden, so Vieles zu wissen und so vielseitig sind sie. Es ist faszinierend, wie sie fast den ganzen Planeten besiedeln und sich an jeden Lebensraum perfekt angepasst haben- vom Regenwald bis in die Wüste und ins eisige Hochgebirge. In diesem Sachbuch ist sehr viel Wissen zusammengetragen. Dank gut gegliederten Texten und den starken Illustrationen fällt das Lesen und Verstehen aber leicht und ist das reinste Vergnügen. Auch in Sachen Papier, Einband und Druck ist die Verarbeitung qualitativ hochstehend und macht das Buch zu einem besonderen Schatz im Bücherregal.

978-3-95728-155-5

Fr. 29.90

Link zum Verlag

Am Biberteich

0744_Biber_Cover_zrst.indd

Eva Sixt

Dieses wunderschöne Sachbilderbuch ist eine umfangreiche Sammlung an Bildtafeln und Illustrationen über den Biber und unzählige andere Tiere und Pflanzen im und am Biberteich. Ergänzt mit überschaubaren, gut gegliederten Sachtexten eignet es sich auch für Unterstufenkinder um sich selbstständig Wissen über diesen besonderen Lebensraum anzueignen oder vorhandenes Wissen zu vertiefen.

Es werden unter anderem unterschiedliche Biberbauten gezeigt, ihr soziales Wesen im Bezug auf die eigene Familie erklärt und die Autorin beschreibt viele Pflanzen, Fische, Vögel, Insekten und Reptilien. Die kurzen Texte stehen meist neben dem Bild und eignen sich auch als kleine Ratespiele. Wenn da steht: „Die Binsenjungfer ist eine seltene Libelle. Sie ist eine Jägerin, die im Flug andere Insekten erbeutet.“ Dann macht es allen kleinen und grossen Lesern Spass, dieses schöne Tier auf dem Bild zu suchen. Und wenn man sie gefunden hat, möchte man natürlich auch nachlesen, wie die gelbe Blume heisst, auf der die Libelle sitzt. Wer aufmerksam liest, wird es herausfinden.

Sehr gelungen finde ich auch die Zusammenstellung an Stellungnahmen für und gegen die Biber. Eine Diskussion, welche mehr und mehr Gemeinden betrifft. Auch Erwachsene werden in diesem Buch viel Neues erfahren und können sich so hoffentlich fundierter auf entsprechende Gespräche einlassen.

978-3-7152-0744-5

Fr. 24.90

Link zum Verlag

Schlaf gut

Nadareischwili_Schlafgut_Cover

Ein Bilderbuch aus Georgien von Tatia Nadareischwili

Ein kleiner Junge kann nicht einschlafen und geht ein bisschen spazieren. Unterwegs trifft er eine Giraffe, einen Vogel, ein Faultier und viele andere Tiere. Alle wissen ganz genau, wie der Junge am besten einschlafen könnte. Doch egal ob er den Kopf unter den Arm steckt, an einem Baum hängt oder sich von den Wellen tragen lässt, er findet keinen Schlaf. Erst ganz am Ende des Buches wird er müde und legt sich ins Bett.

Wie alle baobab-Bücher ist auch dieses etwas Besonderes. Die Geschichte ist nicht nur auf Deutsch, sondern auch in der Muttersprache der Autorin gedruckt. Die einzigartige georgische Schrift mit ihren Schnörkeln sieht aus, als hätte sie ihren Ursprung in einem Märchenland. Die Georgischen Schriftzeichen sind Teil der grossflächigen Bilder und regen an um mit Kindern über Sprache und Schrift nachzudenken und zu sprechen.

Ganz nebenbei erfährt man viel über die Schlafgewohnheiten von allerlei Tieren und kann immer wieder herzlich lachen, wenn man sieht, wie der Junge versucht diese nachzuahmen oder auch gleich selbst versucht den Kopf wie eine Giraffe auf den Rücken zu legen.

Und wie immer erfreut baobab nicht nur durch ungewohnte Texte und Illustrationen, sondern auch durch eine hochwertige und sorgfältige Papierauswahl und Verarbeitung.

Leseprobe

978-3-905804-78-2

Fr. 21.80

Alle sehen eine Katze

1600x1200_resize_up_68311448cd9a8238f9bb1e2014919a32

Brendan Wenzel

Die Katze ging durch die Welt mit ihren Schnurrhaaren, Ohren und Pfoten…

So beginnt Wenzels Buch. Doch die Geschichte erzählt nicht etwa davon, was die Katze alles sieht und erlebt, sondern dreht den Spiess um. Der Betrachter sieht bekommt Seite für Seite einen neuen Eindruck davon, wie andere Tiere die Katze sehen und wahrnehmen. Der Fisch durch das Glas, die Biene mit ihren Facettenaugen, der Vogel aus der Luft, der Regenwurm die Vibrationen und so weiter. In seinem ganz eigenen, farbenfrohen Stil zeigt uns Brendan Wenzel wie unterschiedlich Wahrnehmung ist. Der Hund sieht eine ausgemergelte Katze auf der Flucht, die Maus ein furchterregendes Ungeheuer. Und sie alle haben aus ihrer Warte recht. Doch was ist richtig? Und wie nimmt sich die Katze selbst wahr?

Ein kunterbuntes Kunstwerk, welches für alle Altersstufen spannend, anregend und unterhaltsam sein kann.

978-3-314-10405-3

Fr. 20.90

Alle sehen eine Katze Bastelvorlage

Banner_Katze_V2_Luchs

Malalas magischer Stift

9783314104411_1510068732000_xxl

Malala Yousafzai
illustriert von Kerascoët

Malala Yousafzai ist bekannt als die jüngste Friedensnobelpreisträgerin und UNO-Friedensbotschafterin. Die Tochter eines Schuldirektors wuchs in Pakistan auf und begann als 11-jährige unter einem Pseudonym für BBC Urdu zu schreiben, als die Taliban den Mädchen in ihrer Region verboten, in die Schule zu gehen. Seither kämpft sie unermüdlich für das Recht auf Bildung für alle, besonders auch für Mädchen.

In Malalas magischer Stift erzählt sie ihre eigene Geschichte für Kinder. In einer einfachen aber eindrücklichen Sprache teilt sie ihre Gedanken mit dem Leser. Die Texte zeugen von Phantasie aber auch von starkem Willen und einer unbeugsamen Kraft. Sie berichtet vom Pakistan ihrer Kindheit und ihrem Einsatz für die Mädchenbildung, ohne einen Mahnfinger zu erheben oder Schuldige zu benennen. Und trotzdem weckt sie im Leser eine Verantwortung und auch Mut, sich für seine Rechte und die Rechte aller einzusetzen und zu kämpfen.

Das Künsterehepaar Sébastien Cosset und Marie Pommepuy hat unter dem Pseudonym Kerascoët die Bilder zum Malalas Geschichte gezeichnet. Mit klaren Linien und Farben, verdeutlichen sie die Erzählung ohne mit ihr zu konkurrenzieren.

978-3-314-10441-1

Fr. 21.90

Ich bin ein Kind und ich habe Rechte

k209_uebersichtsbild_0

Serres, Alain
Fronty, Aurélia

In diesem Buch werden die wichtigsten der insgesamt 54 Kinderrechte vorgestellt. In einfachen Worten, begleitet von leicht nachvollziehbaren Beispielen und eindrücklichen Bildern, erfahren Kinder und Erwachsene, was allen Kindern dieser Welt zustehen würde. Jede einzelne Seite bietet Diskussionsstoff, sowohl für die Familie, als auch für Institutionen aller Art.

Serres und Fronty ist ein ganz besonderes Bilderbuch gelungen, welches lehrt ohne zu belehren, berührt ohne Mitleid zu erregen oder Schuld zuzuweisen.

978-3-314-10174-8

Fr. 22.90

Mit dem Zeppelin nach New York : Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz

Das grossartige Sachbilderbuch erzählt die wahre Geschichte des Kabinenjungen Werner Franz, der mit der Hindenburg mehrmals den Atlantik überquert. Er ist auch mit an Bord, als es am 6. Mai 1937 in Lakehurst zur Katastrophe kommt und das Luftschiff bei der Landung explodiert. Werner hat Glück und überlebt. Ergänzt wird die Erzählung durch Informationen zum geschichtlichen Kontext (Nationalsozialismus, Wirtschaftskrise) und über den Aufbau und die Funktionsweise eines Zeppelins, über Rituale und den Umgang unter den Besatzungsmitgliedern … Die Illustrationen, Aquarelle, Bleistiftskizzen und technischen Zeichnungen unterstützen den Sachtext gut. Der Text ist sehr umfangreich, wird aber jemanden, der sich für Luftschiffe interessiert, nicht abschrecken.

978-3-8369-5884-4

Fr. 19.40